DGF-Rapsölpanel

[25.03.2013]

Die große Herausforderung bei der Herstellung nativer, kaltgepreßter Rapsseiseöle liegt darin, daß nach dem Ölgewinnungsprozeß keine Möglichkeit mehr besteht, Geschmacksfehler (die u.a. durch fehlerhafte Lagerung oder Verarbeitung der Saat entstehen) zu korrigieren. So finden sich am Markt Öle mit großen Qualitätsunterschieden, die sich vor allem sensorisch bemerkbar machen.

Bei der DGF haben sich deshalb Prüfergruppen für native Rapsspeiseöle gebildet, die qualifiziert und von der DGF authorisiert sind, sensorische Prüfungen nativer Rapsspeiseöle auf der Grundlage der DGF Einheitsmethode C II-1 (09) durchzuführen.

Im Rahmen ihrer Arbeit als DGF-Rapsölpanel übernehmen die Prüfergruppen die sensorische Beurteilung von Ölen bei der Prüfung zur DGF Rapsölmedaille.. Darüber hinaus wird die sensorische Beurteilung von Rapsspeiseölen auch für externe Produzenten und Händler, z.B. im Rahmen der internen Qualitätskontrolle, angeboten.

Eine sensorische Prüfung kostet pro Öl 170 Euro zzgl MWSt. Auf Wunsch kann ein Zertifikat des DGF-Rapsölpanels ausgestellt werden.

Bitte schicken Sie pro Untersuchung 2*500 ml oder 1* 1000 ml an:
Deutsche Gesellschaft für Fettwissenschaft e.V.
Varrentrappstr. 40-42
60486 Frankfurt
Tel: 069/ 7917-529
Fax: 069/7917-564
info@dgfett.de

Sensorikgläser

[07.12.2011]

Sensorikglas

Für betriebsinterne Sensorikprüfungen sind spezielle Probiergläser mit Deckel zum Preis von 8 Euro zzgl MWSt. und Versand erhältlich. Bitte richten Sie Ihre Bestellung an:
Deutsche Gesellschaft für Fettwissenschaft e.V.
Postfach 90 04 40
60444 Frankfurt
Fax: 069/7917-564
Email: saritas@dgfett.de